Versorgungsausgleich

Der Versorgungsausgleich wird im Zusammenhang mit der Ehescheidung durchgeführt. Er betrifft den Ausgleich der während der Ehe erworbenen Rentenanwartschaften. In Versorgungsausgleich einbezogen sind sowohl die Rentenanwartschaften in der gesetzlichen Rentenversicherung als auch die Anwartschaften aus einer privaten Vorsorge, Betriebsrente, Pension, oder sonstigen Altersvorsorge. Ein Versorgungsausgleich findet nicht statt bei nur kurzer Ehedauer oder Geringfügigkeit des auszugleichenden Betrages. Der Versorgungsausgleich kann auch vertraglich ausgeschlossen werden.