Grundsicherung für Arbeitssuchende SGB II

Die Vielzahl der seit der Einführung von Hartz-IV (im Jahre 2005) erlassenen gerichtlichen Entscheidungen zeigt das Konfliktpotential dieses Rechtsgebietes. Regelmäßig lassen sich in Bescheiden der Hartz-IV- Behörden Fehler zu den Unterkunftskosten, zur Anrechnung von Einkommen, zu zusätzlichen Bedarfen, zu Sanktionen usw. finden. So werden den Hilfebedürftigen rechtswidrig existenznotwendige Leistungen vorenthalten. Aufgrund der hauptsächlich durch Gerichtsurteile geprägten Rechtsmaterie ist die Durchsetzung seiner Rechte ohne einen auf diesem Gebiet spezialisierten Rechtsanwalt kaum noch möglich.